Auszeichnung der VS St.Gertraud für ihre „Gesunde Schule“-Aktivitäten

Dank und Anerkennung sprach das Land Kärnten mit Gesundheitsreferentin LHStv. Beate Pretter der Volksschule St.Gertraud für ihre laufenden „Gesunde Schule“-Aktivitäten aus. Die Auszeichnung nahm Schuldirektorin Gabriele Traußnig mit ihren Lehrerkolleginnen und im Beisein von Bürgermeister Günther Vallant jüngst bei der Verleihung des 12. Gesundheitspreises des Landes Kärnten im Casineum Velden entgegen.

Aktuell wird in der örtlichen Volksschule das Projekt „Gesund- Vital- Sozial: Gesundheitsförderung mit allen Sinnen“ umgesetzt. Mit diesem sowohl für Schüler, Lehrkräfte als auch Erziehungsberechtigte konzipierten Projekt soll eine ganzheitliche Gesundheitsförderung der Zielgruppe bewirkt und sollen in der Volksschule nachhaltige gesundheitsfördernde Angebote implementiert werden. Mitunter geht es dabei um die Bewußtseinsstärkung aller Schulpartner im Hinblick auf die Wichtigkeit gesunder Ernährung, das Wecken der Bewegungsfreude durch inner- und außerschulische Initiativen sowie - durch die Förderung der Sozialkompetenz - um ein wertschätzendes Miteinander.

  (Beitrag AL. Martin Jegart)