„Betreubares Wohnen“ steht kurz vor Baubeginn

Bauverhandlung_Betreubares_Wohnen_001

20 betreubare Wohneinheiten wird die Vorstädtische Kleinsiedlung demnächst in Frantschach-St.Gertraud, in unmittelbarer Umgebung des dortigen Pflegeheimes der Unternehmensgruppe DDr. Wagner, errichten. Das dreigeschossige sich in die Umgebung bestens integrierende und überwiegend in Holzbauweise auszuführende Wohnhaus wurde kürzlich unter der Leitung von Bürgermeister Günther Vallant bauverhandelt und ist auf ungeteilte Zustimmung aller damit befaßten Sachverständigen sowie der Anrainer gestoßen. Der Baubewilligungsbescheid wurde der Vorstädtischen mittlerweile auch schon zugestellt.
Jede Wohneinheit ist absolut barrierefrei von maximal 2 Personen nutzbar und umfaßt 50 m2. Zudem sieht das Projekt eine Räumlichkeit als Begegnungsstätte für die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner vor. „Betreubares Wohnen“ ist eines der attraktivsten unterstützenden Wohnangebote für insbesondere ältere Menschen. Auf Betreuung angewiesen Menschen können einerseits selbständig und sicher weiterhin in ihren eigenen vier Wänden leben, sich andererseits zu ihren unterschiedlichsten Bedürfnissen überdies Mobiler Dienste bedienen.
Anfragen zu „Betreubares Wohnen“ in Frantschach-St.Gertraud können weiterhin an das Gemeindeamt 9413 St.Gertraud 1, Tel.: 04352/72180, Fax: 04352/72180-16, E-Mail: frantschach@ktn.gde.at , gerichtet werden.

(Beitrag AL. Martin Jegart vom 16.08.2012)