Frantschach-St.Gertrauder Sicherheitstag war ein Spitzenevent

sicherheitstag_06.10.2012_1_008

Als Veranstaltung der Spitzenklasse erwies sich der jüngst in Frantschach-St.Gertraud abgehaltene Sicherheitstag. Veranstaltet vom Kärntner Zivilschutzverband, der Arbeiterkammer und der Marktgemeinde selbst lockte der Sicherheitstag hunderte Besucherinnen und Besucher an. Dabei präsentierten sich alle Kärntner Sicherheits- und Rettungsorganisationen mit ihrer ganzen Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten. Unter dem Motto „Sicherheit zum Angreifen“ standen spektakuläre Schauübungen, Selbstschutz-Vorführungen sowie Tipps und Sicherheits-Informationen für die Bevölkerung im Mittelpunkt des Aktionstages.
Moderiert von AK-PR-Profi Günther Fugger, in Anwesenheit von Zivilschutz-Landesdirektor Anton Podbevsek und eröffnet von Frantschach-St.Gertrauds Bürgermeister Günther Vallant informierten sich beim Sicherheitstag mit Gewinnspiel auch zahlreiche Ehrengäste über die Schlagkraft der Kärntner Sicherheits- und Rettungsorganisationen. Gesichtet wurden unter anderem Nationalratsabgeordneter Peter Stauber, der die Veranstaltungsörtlichkeit samt Infrastruktur zur Verfügung stellende Mondi-Geschäftsführer Gottfried Joham, Mondi-Betriebsrat Wolfgang Knes, Vizebürgermeisterin Melitta Müller und Zivilschutz-Bezirksleiter Walter Smolle.
Für die Verpflegung sorgten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Frantschach-St.Gertraud unter ihrem Kommandanten Andreas Knauder, Gratis-Gebäck für alle Anwesenden stellte die Lavanttaler „Knusperstube“ mit ihrem Chef und örtlichen Marktgemeinschaftsobmann Edwin Storfer zur Verfügung.

(Beitrag AL. Martin Jegart vom 08.06.2012)