Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl am 28. Februar 2021

Am 28. Februar 2021 findet in Kärnten die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl statt. Wir informieren Sie nachstehend darüber, wie Sie von Ihrem Stimmrecht Gebrauch machen können und welche Maßnahmen aufgrund der aktuellen Situation zu beachten sind.

Diese Informationen gelten auch für eine allenfalls erforderliche Stichwahl des Bürgermeisters.

 

Möglichkeiten der Stimmabgabe

Per Briefwahl

1. Wahlkarte beantragen

Ihre Wahlkarte können Sie schriftlich bis 24.02.2021 zB mittels Anforderungskarte auf Ihrer Wahlinformation oder online unter www.wahlkartenantrag.at beantragen. Die persönliche Beantragung einer Wahlkarte ist bis 26.02.2021 12:00 Uhr im Gemeindeamt möglich. Ein gültiger Lichtbildausweis ist mitzubringen.

Die Beantragung der Wahlkarte hat durch den Wähler selbst zu erfolgen. Die telefonische Beantragung einer Wahlkarte ist NICHT möglich!

 

Die Wahlkarte wird Ihnen per Post zugestellt oder persönlich im Gemeindeamt ausgehändigt.

 

2. Wahlkarte ausfüllen

  • die beiden amtlichen Stimmzettel (Gemeinderat, Bürgermeister) persönlich, unbeobachtet und unbeeinflusst ausfüllen,
  • die ausgefüllten amtlichen Stimmzettel in das blaue Wahlkuvert legen, dieses zukleben und in die Wahlkarte zurücklegen.
  • Durch UNTERSCHRIFT AUF DER WAHLKARTE eidesstattlich erklären, dass Sie den amtlichen Stimmzettel persönlich, unbeobachtet und unbeeinflusst ausgefüllt haben, und schließlich
  • das Wahlkartenkuvert zukleben.
 

3. Wahlkarte retournieren

  • Abgabe im Gemeindeamt
  • Aufgabe per Post
  • Abgabe in einem Wahllokal der Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud
 

Übermitteln Sie die Wahlkarte so rechtzeitig, dass diese spätestens am Wahltag vor dem Schließen des letzten Wahllokales einlangt.

   

Am Gemeindeamt

Bei persönlicher Antragstellung können Sie – zu den amtlichen Öffnungszeiten – direkt im Gemeindeamt mittels Wahlkarte ungestört und unbeobachtet in der Wahlzelle wählen. Mitzubringen sind ein gültiger Lichtbildausweis und gegebenenfalls ein eigener Schreibstift.

Wie genau Sie Ihre Stimme im Gemeindeamt abgeben können, sehen Sie im Video.    


Am Vorwahltag

Am Freitag, den 19. Februar 2021, findet in der Zeit von 08:00 bis 20:00 Uhr der Vorwahltag statt. Sie können Ihre Stimme im Gemeindeamt (Glaszubau) abgeben.

 

Mitzubringen sind ein gültiger Lichtbildausweis, die „Amtliche Wahlinformation“ sowie gegebenenfalls ein eigener Schreibstift.

   

Am Wahltag

In Ihrem Wahllokal können Sie Ihre Stimme am Sonntag, den 28. Februar zu folgenden festgelegten Zeiten abgeben:

 

Sprengel I und Gemeindewahlbehörde
9413 St. Gertraud 1 │ Gemeindeamt (Glaszubau)
08:00 bis 16:00 Uhr

 

Sprengel II
9413 Frantschach 46 │ SeneCura Sozialzentrum Frantschach-St. Gertraud
08:00 bis 16:00 Uhr

 

Sprengel III
9413 Zellach 18 │LFS Buchhof (Buchofstadl)
08:00 bis 16:00 Uhr

 

Sprengel IV
9413 Kamp 50 │ Vereinshaus Kamp
08:00 bis 15:00 Uhr

 

Mitzubringen sind ein gültiger Lichtbildausweis, die „Amtliche Wahlinformation“ sowie gegebenenfalls ein eigener Schreibstift.

   

COVID-19 Schutzkonzept

 

Um einen sicheren Ablauf für alle Wähler und Wählerinnen gewährleisten zu können hat die Kärntner Landesregierung ein COVID-19 Schutzkonzept für die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl am 28. Februar ausgearbeitet.

In allen Wahllokalen wird es einen Hygienebeauftragten geben, der für die korrekte hygienische Abwicklung der Wahl zuständig ist. Neben regelmäßigem Lüften, Desinfizieren und Abstand halten, werden auch Einweghandschuhe zum Einsatz kommen und auf die Anzahl der wählenden Personen im Wahllokal geachtet werden.

Zudem werden sich die Mitglieder der Wahlbehörden vor Aufnahme ihrer Tätigkeit einem Schnelltest unterziehen.

 

Bitte beachten Sie beim Wahlgang:

  • Handdesinfektion vor Eintritt in das Wahllokal (Spender stehen bereit)
  • Abstand von 2 Metern halten (auch im Freien vor dem Wahllokal)
  • FFP-2 Maske anlegen
  • eigenen Schreibstift mitbringen (empfohlen)
 

Die Hygienemaßnahmen sind selbstverständlich auch am Vorwahltag (19.02.2021) und bei einer etwaigen Wahl im Gemeindeamt einzuhalten.