„Gesunde Gemeinde“ Frantschach-St.Gertraud eröffnete ihr Zentrum für gesunde Bewegung

Ihr im 1. Obergeschoss der örtlichen Musikschule eingerichtetes Zentrum für gesunde Bewegung hat die Marktgemeinde Franschach-St.Gertraud jüngst auch offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Dort finden unter dem Motto Begegnung mit Bewegung neuerdings allwöchentlich 3 ASKÖ-„Aufbau-Fit Kurse“ statt. Betreut von Übungsleiterin Roswitha Krejza kann das gesundheitsfördernde Angebot, ausgenommen in den schulischen Ferien und an Feiertagen, jeden Montag von 09:00 bis 10:30 Uhr, jeden Mittwoch von 18:00 bis 19:30 Uhr und jeden Donnerstag, von 09:30 bis 11:00 Uhr in Anspruch genommen werden. Außerhalb dieser Kursreihen steht das Zentrum für gesunde Bewegung auch den kommunalen Schulen, den in der Marktgemeinde ansässigen Vereinen und interessierten Turnergruppen zur Verfügung. Anmeldungen zu den „Aufbau-Fit Kursen“ sind nach wie vor bei Roswitha Krejza, Tel.: 0664/6535380, E-Mail: r.krejza@gmx.at und/oder bei der Marktgemeinde, Amtsleiter Martin Jegart, Tel.: 04352/72180-11, E-Mail: martin.jegart@ktn.gde.at, möglich.

Ermöglicht werden die für die Teilnehmer völlig kostenlosen Bewegungsprogramme mitunter durch die Bundesministerien für Sport und Gesundheit, den Bundes-Sportförderungsfonds und den Fonds Gesundes Österreich. Mit der ASKÖ als Projektträgerin verfolgen die „Aufbau-Fit Kurse“ die Zielsetzung, die Anzahl der Lebensjahre zu erhöhen und möglichst lange selbständig und fit zu bleiben. Die „Aufbau-Fit Kurse“ sind für alle Generationen, Personen mit und ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen sowie ohne Alterseinschränkung geeignet. Inhalte sind insbesondere sanfte Herz- Kreislauf-Trainings am Fahrradergometer mit Gymnastikpausen zum Erhalt der Muskulatur, Ausdauer, der Beweglichkeit und zur Sturzvorbeugung.

Beim offiziellen Auftakt zum kärntenweit einzigartigen Bewegungsprogramm mit „Gesunder Jause“ und „Gesunden Getränken“ konnte Bürgermeister Günther Vallant neben den Kursteilnehmern unter anderem „Gesunde Gemeinde“-Arbeitskreisleiterin Carmen Vallant Friesacher, Volksschuldirektorin Gabriele Traußnig und Amtsleiter Martin Jegart als Projektinitiator willkommen heißen. Vallants besonderer Dank galt dabei Barbara Fastner als Projektverantwortliche der ASKÖ-Bundesorganisation und Michael Kremer, beim ASKÖ-Landesverband Kärnten dafür zuständiger Koordinator.  

(Beitrag AL. Martin Jegart vom 03.03.2016)