Heizkostenunterstützung 2021/2022

Auch für die Heizperiode 2021/2022 gewährt das Land Kärnten wieder Heizkostenunterstützungen. Anträge können vom 15. Oktober 2021 bis einschließlich 15. März 2022 im Gemeindeamt eingebracht werden.

Alleinstehende bzw. Haushaltsgemeinschaften erhalten, unter Bedachtnahme auf die nachstehenden Richtlinien, einen Zuschuss. Für den Erhalt dieses Zuschusses gelten nachstehende Einkommensgrenzen:

Heizkostenunterstützung in Höhe von € 180,00 Einkommensgrenze mtl. netto
Bei Alleinstehenden / Alleinerziehern €    960,00
Bei alleinstehenden PensionistInnen, die mindestens 360 Beitragsmonate der Pflichtversicherung aufgrund einer Erwerbstätigkeit erworben haben (Pensionsbonus / Ausgleichszulagenbonus) € 1.070,00
Bei Haushaltsgemeinschaften von zwei Personen (zB Ehepaare, Lebensgemeinschaften, Elternteil mit volljährigem Kind) € 1.510,00

 

Heizkostenunterstützung in Höhe von € 110,00 Einkommensgrenze mtl. netto
Bei Alleinstehenden / Alleinerziehern € 1.190,00
Bei Haushaltsgemeinschaften von zwei Personen (zB Ehepaare, Lebensgemeinschaften, Elternteil mit volljährigem Kind) € 1.640,00

 

Zuschlag für jede weitere im gemeinsamen Haushalt lebende Person (auch Minderjährige) € 250,00

Es ist verpflichtend, einen Nachweis der Bankverbindung beizubringen, aus dem der Kontoinhaber ersichtlich ist (bitte Bankomatkarte mitbringen).

(Katrin Buchsbaum, 30. September 2021)