LKW-Fahrverbot durch Frantschach-St. Gertraud dauerhaft genehmigt

Ein langgehegter Wunsch der Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud erfüllte sich dieser Tage –seitens der BH Wolfsberg wurde das dauerhafte LKW-Fahrverbot mit einem höchsten zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5t für die B70 Packer Straße erlassen. Dieses Fahrverbot gilt zwischen der Ortschaft Twimberg (Knoten B70/B78 Obdacher Straße) und dem Autobahnzubringer Wolfsberg Nord. Vom Verbot ausgenommen sind Transporte mit Ziel- und Quellverkehr des Bezirkes Wolfsberg.


Ein Rückblick:

Die Bemühungen der Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud für die Reduktion des LKW-Verkehrs durch die Frantschach-St. Gertraud gehen schon beinahe 20 Jahre zurück. Am 04. Juli 2002 beantragten die damaligen SPÖ-Gemeinderäte im Wege eines „Selbständigen Antrages“ ein LKW-Fahrverbot durch Frantschach-St. Gertraud und wurde ein diesbezüglicher Beschluss im Gemeinderat am 03.10.2002 gefasst. Nach mehreren „Rückschlägen“, unzähligen Gutachten und Verhandlungen konnte, nicht zuletzt dank großer Unterstützung durch Bezirkshauptmann Mag. Georg Fejan, im Herbst 2019 ein befristetes LKW-Fahrverbot erwirkt werden. Mit Verordnung vom 14.05.2021 wurde ein dauerhaftes LKW-Fahrverbot erlassen.


(Beitrag AL Ing. Roland Kleinszig vom 25.05.2021)