Mondi Frantschach feierte die Eröffnung des Recovery Boiler 4

Recovery_Boiler

In Anwesenheit hochrangiger Vertreter aus Politik, Wirtschaft  und Industrie wurde bei Mondi Frantschach jüngst der neue Kessel zur Verbrennung flüssiger Biomasse, der Recovery Boiler 4 (RB 4), offiziell in Betrieb genommen. Mit der Errichtung des RB4 hat Mondi 60 Millionen Euro in die Papier- und Zellstofffabrik in Frantschach investiert und setzt mit Hilfe der Ökostrom-Anlage neue Standards für Industrie und Umwelt in der Region. Nach der Spatenstichfeier im April 2012 und einer Bauzeit von nur 18 Monaten konnte im Juli 2013 der RB4 mit „flüssigem Holz“ (Brennlauge) erfolgreich gestartet werden. Der neue Kessel ersetzt die beiden Kesselanlagen CKII und CKIII aus den 1950er- und 1970er-Jahren, die planmäßig abgestellt wurden.
Zur gelungenen Investition gratulierte dem kommunalen Leitbetrieb mit Geschäftsführer Gottfried Joham unter anderem Bürgermeister Günther Vallant samt zahlreichen weiteren Mitgliedern des Frantschach-St.Gertrauder Gemeinderates.

(Beitrag AL. Martin Jegart vom 16.09.2013)