Toller Leistungsbericht bei der letzten Naturfreunde-Jahreshauptversammlung

Naturfreunde Frantschach

Über umfangreiche Aktivitäten und 220 Mitglieder konnte Obmann Josef Waldmann bei der letzten Jahreshauptversammlung der Naturfreunde Frantschach berichten. Waldmann, in seiner Vorsitzenden-Funktion wiedergewählt und von seinen Stellvertretern Sigrid Kainbacher, Martin Schilcher und Franz Puff unterstützt, verwies in seinem Bericht auf unzählige attraktive Veranstaltungen der insgesamt 7 Vereinssektionen, die sich dem Wandern, dem Bergsteigen, Schilauf, Stocksport, dem Damen- und Herrenturnen sowie der Fotografie widmen. Unter anderem seien Kulturreisen nach Südtirol, in die Toscana und in die Schweiz geführt worden, hätten zahlreiche Bergbesteigungen, Wanderungen, Schitage und Schitouren stattgefunden. Großer Beliebtheit erfreue sich auch das über die Wintermonate wöchentlich stattfindende Damen- und Herrenturnen.
In Anwesenheit des stellvertretenden Naturfreunde-Landesobmannes Hubert Haas, von Bürgermeister Günther Vallant und Vizebürgermeisterin Melitta Müller wurde auch 35 Mitgliedern und Funktionären für ihre langjährige Vereinstreue gedankt, an der Spitze Josef Pertl für seine 60jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Auf eine bereits 50jährige Mitgliedschaft können Josef Baumgartner, Helga und Eduard Hofbauer sowie Erna und Johann Skala verweisen.
Ihren Abschluß fand die Jahreshauptversammlung der Naturfreunde Frantschach mit einem sehenswerten Diavortrag über die Toscana, für die der für seine fotografischen Leistungen schon mehrfach prämierte Josef Baumgartner verantwortlich zeichnete.

(Beitrag AL. Martin Jegart vom 20.06.2012)