VS St. Gertraud wieder Bezirkssieger der „Kinder-Sicherheitsolympiade“

Die traditionelle „Kinder-Sicherheitsolympiade“ mit bezirksweiten Vergleichsbewerben musste heuer wegen der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. Ersatzweise wurde daher vom Zivilschutzverband Kärnten ein Schülerquiz durchgeführt, an dem sich kärntenweit mehr als 1.300 SchülerInnen online von zu Hause aus oder in den Schulen beteiligten. Die Volksschule St. Gertraud konnte, wie im Vorjahr wo sie Landesdritte wurde, zum Bezirkssieger gekürt werden.

Perfekt moderiert wurde die Veranstaltung im Beisein eines Vertreters des Roten Kreuzes sowie den Helfern des Zivilschutzverbandes in gekonnter Manier von Günther Fugger. Die Vertreter des Zivilschutzverbandes mit Präsidenten Rudi Schober und Direktor Anton Podbevsek an der Spitze, ließen es sich nicht nehmen, den erfolgreichen Schülern persönlich den „Tour-Bären“ für den Bezirkssieg zu überreichen. Sichtlich stolz über die erbrachten Leistungen der „Zivilschutzprofis“, sprach Bürgermeister Günther Vallant den Dank an die SchülerInnen für die hervorragenden Leistungen und auch an das Lehrerteam mit Direktorin Gabriele Traußnig aus. Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltungen wurde den Teilnehmern neben den traditionellen Zivilschutz-Olympiade-Leibchen auch ein Gutschein für den Besuch des Aussichtsturms am Pyramidenkogel überreicht.


(Bericht AL Ing. Roland Kleinszig vom 02.07.2020)